Wockenfuß Hörakustik stellt die Weichen für die Zukunft

Erfolg im Jubiläumsjahr 2017: Jurystufe erreicht beim Großen Preis des Mittelstands

Das Familienunternehmen Wockenfuß Hörakustik blickt 2017 auf zehn erfolgreiche Geschäftsjahre zurück und stellt zugleich die Weichen für die Zukunft. Mit dem Erreichen der Jurystufe beim Großen Preis des Mittelstandes eröffnen sich neue Chancen auf die begehrte Auszeichnung in einem der wichtigsten Wirtschaftswettbewerbe Deutschlands. Von knapp 5.000 nominierten, mittelständischen Firmen kommt Wockenfuß zusammen mit 838 Unternehmen in die engere Wahl. Selbstbewusst durchläuft der Familienbetrieb nun die finale Prüfung der Jury und hofft auf das Erreichen des Finales im September 2017.

Die Inhaber selbst sind überzeugt, dass Ihre Firma nach zehn Jahren Selbstständigkeit bestens aufgestellt ist. Ramona und Tobias Wockenfuß gründeten den Hörakustikbetrieb mit fundiertem Wissen und der Überzeugung, dass gutes Hören ein Stück Lebensqualität ist. Nicht nur Ältere, auch Hörgeschädigte jüngeren Alters, können professionell und mit modernster Technik versorgt werden – anstatt ihre Beeinträchtigung einfach hinzunehmen. Das hohe Kundeninteresse gab der Geschäftsidee Recht: Moderne Hörgeräte und begleitende Services wie Hörtests und Hörtraining sind für viele Menschen wahre Lebensretter – erst recht in einer hektischen, „lauten“ Zeit.

In vier Filialen wirkt Wockenfuß Hörakustik heute längs der Ostseeküste. In den Filialen in Bad Doberan, Rostock und Ribnitz-Damgarten erhalten Kunden – nach unverbindlichem, kostenlosem Hörtest oder nach Verordnung durch den Arzt – ein individuell erstelltes Hörprofil und schließlich das Hörsystem aus dem Wockenfuß-eigenen Labor. Der Hörgeräte-Akustiker schafft es heute, immer bessere Digital-Technik in immer kleineren Gehäusen zu verstauen. Nahezu unsichtbar werden die „kleinen Helfer“ dann am Ohr des Kunden angepasst.

Das „gute Aussehen“ mit Hörgerät ist ein wichtiger Faktor – nicht nur für viele Kunden. Auch Wockenfuß als Anbieter setzt verstärkt auf Aussehen und Design, um hartnäckige Vorurteile rund ums Hörgerät auszuräumen. Mit Aufklärungskampagnen und Aktionen auch außerhalb des Betriebs arbeitet das Unternehmen aktiv daran, die Hemmschwellen zum besseren Hören zu senken. Dies danken ihnen heute alle zufriedenen Kunden, die wieder gut hören und normal am Leben teilnehmen können. Durch ständige Weiterbildung und fortschreitender Technik wird das Unternehmen an dieser Stelle nicht stehen bleiben: Tobias und Ramona Wockenfuß sind gespannt, was die nächsten zehn Jahre auf ihrem Gebiet noch bringen!

Frohe Ostern 2017

Entdecken Sie unsere kleinesten… jetzt noch vor Ostern

Wockenfuß präsentiert : WIDEX Beyond

Schulranzenfete 2017 – Wir sind dabei

Das Jubiläumsjahr bei Wockenfuss startet mit dem „Hörprofil 2017“

10 Jahre Wockenfuß Hörakustik: Ansporn für den Großen Preis des Mittelstandes

Mit viel Schwung und spannenden Projekten geht das Unternehmen Wockenfuß Hörakustik in sein Jubiläumsjahr. 2017 ist es 10 Jahre her, dass der Familienbetrieb in Rostock an den Start ging. Heute steht Wockenfuß Hörakustik für ein Full-Service-Unternehmen rund ums Hören mit vier Standorten und 12 Mitarbeitern zwischen Hansestadt, Bad Doberan und Ribnitz-Damgarten. Hörtests nach modernsten Methoden, digitale Geräte namhafter Hersteller und ein eigenes Labor für die individuelle Anpassung von Hörgeräten werden vom Familienbetrieb präsentiert.

Das Jubiläumsjahr bei Wockenfuß beginnt fulminant mit dem Hörprofil 2017: Unter dem Motto „Hören ist Kopfsache“ erstellen die Hörakustik-Spezialisten mit zahlreichen Testern die „Benchmark“ der neuesten Hörgeräte. Hierfür werden auch weiterhin noch Personen gesucht, die eine neue Hörgeräte-Generation kostenlos und ohne weitere Verpflichtung Probe tragen. Zuvor wird selbstverständlich ein individueller Hörtest vorgenommen und das zu testende Gerät exakt angepasst. Wer für das Hörprofil in Frage kommt und wie es funktioniert, erfahren Interessierte direkt in den Wockenfuß-Filialen.

In der Weiterentwicklung und Erprobung von HD-Hörgeräten kommt auch der optische Aspekt zum Tragen: Nicht nur besser Hören, sondern dabei auch gut Aussehen, – das ist seit nunmehr 10 Jahren Wockenfuß‘ Philosophie im Sinne des Kunden. Um trotz Hörminderung einen wichtigen Teil Lebensqualität wiederherzustellen, bedarf es neben sorgfältigem Handwerk auch einfühlsamer Beratung und kompetenter Nachsorge.

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr ist für Wockenfuß Hören die erneute Herausforderung beim Großen Preis des Mittelstandes. Der Unternehmenswettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung gehört zu den renommiertesten Wirtschaftspreisen in Deutschland, und der Familienbetrieb aus Rostock ist zu Beginn dieses Jahres ein drittes Mal dafür nominiert worden.

Der mehrstufige Wettbewerb untersucht mittelständische Unternehmen ausführlich und bewertet diese nach harten und weichen Faktoren: Die wirtschaftliche Entwicklung kommt dabei ebenso auf den Prüfstand wie Innovation, Kundennähe und soziales Engagement. Konnte das Unternehmen 2015 schon als erfolgreicher Finalist abschließen, würden sich die Inhaber Ramona und Tobias Wockenfuß diesmal über einen Platz auf dem Treppchen freuen. Im 10. Jubiläumsjahr ist der Ansporn jedenfalls besonders hoch!

Jubiläumsjahr 2017 – 2007 Vielen Dank


Gesundes neues Jahr 2017

banner_neujahr2017_hoerakkustik

Frohe Weihnachtszeit 2016

weihnachtszeit_2016_banner

Vorweihnachtlich 2016

Vorweihnacht-Website